Richard Golz wird Sportlicher Leiter bei Altona 93

Der Hamburger Klub Altona 93 hat einen neuen Sportlichen Leiter installiert. Der Name dürfte Bundesliga-Fans sehr vertraut vorkommen: Es ist Richard Golz.

Richard Golz, hier 2018 beim zehnjährigen Jubiläum des Benefiz-Fußballspiels KICKEN MIT HERZ, dem Duell Promis gegen Ärzte für den guten Zweck im Stadion Hoheluft (SC Victoria Hamburg). Foto: Imago

Der 51 Jahre frühere HSV-Profi soll bei Altona helfen, die „sportlichen Ambitionen zu professionalisieren“, heißt es in der Mitteilung des Klubs. Ab sofort übernimmt Richard Golz als Sportlicher Leiter des Vorstands dazu den Aufgabenbereich von Andreas Klobedanz.

„Wir haben nach den Entwicklungen der letzten Wochen viele intensive Gespräche geführt und sind zu dem Ergebnis gekommen, die sportliche Führung der Regionalligamannschaft komplett neu auszurichten“, so Dirk Barthel, Vorsitzender von Altona 93.

Richard Golz: „Ich freue mich, meine Tätigkeit bei der Hager Unternehmensberatung mit einem Herzensprojekt kombinieren zu können, um dem Verein mit meiner Expertise und dem vielfältigen Netzwerk beratend zur Seite zu stehen und mit den Verantwortlichen vertrauensvoll zusammen zu arbeiten. Kurzfristig wird jetzt wichtig sein, einen neuen Trainer zu finden und die Gespräche mit den Spielern über die Zukunft zu führen, vor dem Hintergrund einer auch für den Fußball sehr schwierigen Situation.“

Der Ex-Profi hat als Spieler beim Hamburger Sport-Verein, dem SC Freiburg sowie Hannover 96 unter Vertrag gestanden und arbeitete als Torwarttrainer für den HSV, Hertha BSC und die Nationalmannschaft von Rumänien. Aktuell leitet Richard Golz bei der Hager Unternehmensberatung die Business Unit Sports.

Werbeanzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.