Fünf bestätigte Corona-Fälle beim Bonner SC

Nach der gesamten Testreihe von Spielern, Trainer- und Funktionsteam der Regionalliga-Mannschaft des Bonner SC sind fünf Personen positiv getestet worden und müssen in zweiwöchige häusliche Quarantäne. Das teilte der Klub am Samstag mit.

Alle anderen Getesteten sind zunächst nach Absprache mit dem Gesundheitsamt bis Dienstag in häuslicher Isolation. Nach Symptomen und dem positiven Test eines Spielers hatte der BSC nach Absprache mit den Mannschaftsärzten und dem Gesundheitsamt alle Spieler und das gesamte Funktionsteam testen lassen wegen möglicher Kontakte in der Saisonvorbereitung.

Nach einer weiteren Testreihe am kommenden Dienstag wird in Absprache mit dem Gesundheitsamt entschieden, ob und wie die zur Zeit abgebrochene Saisonvorbereitung wieder aufgenommen werden kann. „Damit ist die Vorbereitung auf die Anfang September beginnende Spielzeit zunächst einmal unterbrochen worden“, sagt BSC-Sportvorstand Stefan Krämer, „das trifft uns empfindlich, aber vorrangig ist die Gesundheit von Spielern und direktem Umfeld.“

Die geplanten Vorbereitungsspiele am Samstag gegen den VfL Alfter und am Sonntag gegen den FC Hennef mussten abgesagt werden. Auch das Trainingslager des BSC im heimischen Bonn wurde abgebrochen. Alle weiteren Maßnahmen werden in enger Abstimmung mit den Mannschaftsärzten und dem Gesundheitsamt vorgenommen und umgesetzt.

Nachwuchsabteilung, Futsaler und zweite Mannschaft des Bonner SC sind von den Corona-Fällen nicht betroffen.

Der BSC respektiere und schätze die Persönlichkeitsrechte seiner Angestellten und werde deshalb keine Namen veröffentlichen und/oder kommentieren, heißt es.

Werbeanzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.