Enrico Maaßen verlässt SV Rödinghausen vorzeitig

Der SV Rödinghausen muss ab Sommer auf seinen Trainer Enrico Maaßen verzichten. Klub und Trainer hätten sich darauf vereinbart, den bis 2021 laufenden Vertrag vorzeitig zu beenden.

Artikelbild: Enrico Maaßen (Foto: Schulte)

Wie der SV Rödinghausen mitteilt, sei die Suche nach einem neuen Cheftrainer bereits „weit fortgeschritten“.

Seit 2018 ist Maaßen Trainer am Wiehen, er kam damals vom SV Drochtersen/Assel. Unter Maaßen entwickelte sich das Team weiter, führt derzeit die Tabelle der Regionalliga West an. Maaßen selbst ist seit Mai 2019 im Lehrgang zum Fußballehrer, muss dort wie alle anderen wegen der Zwangspause im Fußball auf seine Prüfungen warten.

Eigentlich lief der Vertrag bis Juni 2021, aber es dürfte auf der Hand liefen, dass Maaßen nicht glücklich war über den Aufstiegsverzichte des SVR. Der hatte im Frühjahr angekündigt, dass die Regionalliga im Grunde das derzeitige Maximum sei und man künftig zu den besten Regionalligisten gehören wolle – aber ein Aufstieg in die 3. Liga sei weder mit Infrastruktur noch mit dem eigenen Anspruch zu vereinbaren. Ein Traineramt ohne Ziel? Zu wenig.

Maaßen in der Klubmitteilung: „Durch die nicht beantragte Lizenz des SVR für die 3. Liga haben wir jedoch gemeinsam den Entschluss gefasst, dass es für beide Seiten sinnvoller ist, dass jeder seinen eigenen Weg in der künftigen sportlichen Ausrichtung geht.“

Zum Abschied gibt es nur freundliche Worte. Der Klub erinnert an die großen Erfolge im DFB-Pokal – Spiele gegen Bayern München, Dynamo Dresden und SC Paderborn. Maaßen wiederum freut sich über die Chance, die der Klub ihm 2018 gab.

Während anzunehmen ist, dass Maaßen schon bald an anderer Stelle einen Trainerjob antritt, wird auch der SVR bald Klarheit haben. Und die Ansprüche sollen – im Rahmen der eigenen Grenzen – bleiben. „Wir werden auch in der kommenden Saison alles tun, um oben angreifen zu können“, so Geschäftsführer Alexander Müller.

Exakt 74 Spiele betreute Maaßen des Team des SVR. Ob für den 35-Jährigen noch ein Spiel dazukommt, steht völlig in den Sternen. Am Mittwoch hatten sich 16 von 18 Regionalliga-Teams für einen Saisonabbruch ausgesprochen. Gut möglich, dass das 2:0 gegen den BVB II Anfang März schon das letzte Spiel war.

Werbeanzeigen

One Comment on “Enrico Maaßen verlässt SV Rödinghausen vorzeitig”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.