Christopher Theisen verlässt den FC Homburg

Der FC Homburg muss ab Sommer auf Christopher Theisen verzichten. Der 26 Jahre alte Mittelfeldspieler wechselt aus persönlichen Gründen nach Berlin. Sein Vertrag in Homburg läuft zum Saisonende ohnehin aus.

2018 kam der gebürtige Adenauer zu den Grün-Weißen, zuvor spielte er für den SC Fortuna Köln in der 3. Liga, beim 1. FC Nürnberg II in der Regionalliga Bayern sowie in der Jugend für den TuS Mayen, die TuS Koblenz und Eintracht Trier. Nach zwei Jahren zieht es den 26-Jährigen nun in die Hauptstadt zu Viktoria Berlin in die Regionalliga Nordost. 

„Ich habe mich in Homburg sehr wohl gefühlt und es war keine einfache Entscheidung für mich, vor allem da der Verein mir signalisiert hat, dass er gerne mit mir weitergemacht hätte. Aber durch den Wechsel kann ich mit meiner Freundin zusammenziehen, die in Berlin wohnt. Das war der ausschlaggebende Punkt. Ich freue mich auf die neue Herausforderung und wünsche dem FCH natürlich für die Zukunft alles Gute, ich werde die Jahre im Saarland sicher in guter Erinnerung behalten und bis zum Saisonende mein Bestes geben“, so Theisen.

In seiner Zeit beim FCH stand Theisen in insgesamt 54 Partien auf dem Platz (52 Regionalligaspiele und 2 Saarlandpokaleinsätze) und erzielte 19 Tore. „Sportlich und menschlich gesehen ist der Weggang von Christopher ein Verlust, aber die Gründe für den Wechsel sind nachvollziehbar -obwohl wir natürlich versucht haben, Christopher in Homburg zu halten. Wir wünschen ihm für seine Zukunft alles Gute“, lautet das Statement von Sportmanager Michael Berndt zum Transfer.

Werbeanzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.