Britscho und Janczak: SG Wattenscheid findet neues Trainerteam

In der Regionalliga steht die SG Wattenscheid aus wirtschaftlichen Gründen längst als Absteiger fest. In der kommenden Saison soll es dann in der Oberliga Westfalen wieder losgehen.

Und für den Start in der Fünftklassigkeit hat die SGW ein neues Trainerteam gefunden. Christian Britscho (50) und Co-Trainer Timo Janczak (38)  werden die erste Mannschaft der SG Wattenscheid ab 2020/2021 betreuen. Das teilte der Klub am Samstag mit.

Das Trainerteam ist aktuell noch beim Oberligisten RW Ahlen tätig.

Der A-Lizenzinhaber Britscho kann auf viele erfolgreiche Jahre im Nachwuchsbereich des VfL Bochum zurückblicken, wo er als Cheftrainer für die U17-Bundesligamannschaft und als Co-Trainer bei der Zweitligamannschaft tätig war. In der Zeit von Januar 2017 bis Oktober 2018 trainierte Britscho die Bundesliga-U19 und die erste Mannschaft des Wuppertaler SV in der Regionalliga West.

„Wir haben mit Christian einen Trainer gefunden, der zu einhundert Prozent in das von uns definierte Anforderungsprofil passt. Er hat viele Jahre in einem Nachwuchsleistungszentrum tolle Arbeit geleistet und in den vergangenen anderthalb Jahren 73 Punkte mit Ahlen in der Oberliga Westfalen geholt. Er kennt die Liga, hat jahrelang immer wieder bewiesen, wie man eine junge Mannschaft entwickelt und an allen Wirkungsstätten im positiven Sinne seine Spuren hinterlassen“, erklärt Christian Pozo y Tamayo, Sportvorstand der Schwarz-Weißen.

Britscho hatte bereits Ende Februar seinen Abschied aus Ahlen angekündigt und „berufliche Gründe“ angeführt. Die täglichen Fahrten von Bochum nach Ahlen hätten am Ende zu viel Zeit gekostet – diese Zeiten reduzieren sich durch den Job in Wattenscheid erheblich.

Werbeanzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.